Ihre Website ist das Aushängeschild Ihrer Kanzlei

Eine gut gestaltete Website ist heutzutage das A und O für jedes Unternehmen. Wie so oft zählt der erste Eindruck. Dies gilt besonders in der Online-Welt, denn hier kann nicht im nächsten Moment durch persönliche Erfahrungen der erste Eindruck revidiert werden. Wie wir in unserem Beitrag zur Digitalisierung schon erwähnten, geschieht immer mehr online, so auch die Suche nach Produkten und Dienstleistungen, wie diese von Steuerberatern oder Rechtsanwälten.

Das Fachportal Haufe hat in diesem Artikel umfassend erklärt, worauf es bei Kanzlei-Webseiten ankommt. Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

Attraktive Website erhöht Verweildauer

Optische Aspekte sind natürlich Geschmackssache und in erster Linie sollte sich bei der Gestaltung des Webauftrittes an dem Empfinden der Zielgruppe und der Kanzleiphilosophie orientiert werden. Dennoch sollte der aktuelle Zeitgeist stets mit beachtet werden, denn das Design-Verständnis im Internet ändert sich mittlerweile alle zwei bis drei Jahre. Überlegen Sie mal, wann Ihre Website zuletzt aktualisiert wurde. Vor mehr als drei Jahren? Dann kann es gut sein, dass Ihre damals topmoderne Website heute als „altbacken“ gilt.

Wie sieht der aktuelle Trend aus?

Ganz klar: große Bilder! Sei es im Kopfbereich oder als bildschirmfüllender Hintergrund. Es gilt das Credo: ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Natürlich können Ihre umfangreichen Dienstleistungen nicht nur bildlich dargestellt werden, dennoch wecken Bilder oder Videos die Emotionen der Besucher. Studien zeigen, dass besonders Bilder mit Menschen zu einer höheren Verweildauer führen. Teambilder oder Bilder des letzten Betriebsausfluges eignen sich perfekt für Ihre Website. Ein guter Fotograf bringt auch fotoscheue Menschen auf natürlich Art zum Strahlen.

Um einen Wiedererkennungswert zu erzeugen, entscheiden Sie sich für zwei bis maximal drei Grundfarben Ihres Internetauftritts. So vermeiden Sie ein überfrachtetes und unstrukturiertes Bild Ihrer Kanzlei im Internet.

Kein Weg führt am Responsive-Design vorbei

Heutzutage kommen die meisten Website-Besucher über mobile Endgeräte. Wie wir schon in unserem Beitrag zu Local SEO erklärt haben, ist ein Responsive-Design enorm wichtig, nicht nur für das Google-Ranking. Haben Sie mit Ihrem Smartphone schon mal eine Website aufgerufen, die nicht responsive ist? Dann wissen Sie sicherlich, wie nervig das „Herumgescrolle“ ist und wie schnell man die Website aus diesem Grunde wieder verlässt.

Content is King – DER aktuelle Trend

Stellen Sie sicher, dass die Inhalte Ihrer Website lesenswert sind und einen Mehrwert bieten. Die meisten Interessenten Ihrer Dienstleistung wissen um die Vorbehaltsaufgaben eines Steuerberaters. Legen Sie den Fokus auf Ihre Spezialisierungen und Schwerpunkte, denn dies differenziert Sie vom Wettbewerb. Bieten Sie Ihren Website-Besuchern zudem ein „Service-Paket“ an, welches folgende Punkte beinhalten könnte:

  • Praxis-Tipps für Unternehmer aus verschiedenen Branchen
  • Reisekostentabellen und sämtliche Vordrucke, wie z. B. Personalfragebögen
  • Kalkulationsrechner für Brutto-Netto-Lohn
  • Steuertermine
  • Tipps zum Steuersparen oder zur Immobilienfinanzierung für Privatpersonen

Mit unseren Informationstools für Mandanten bieten wir Ihnen ein solches Service-Paket für Ihre Website an.

PS: Sie denken über eine neue Website nach? Gerne beraten wir Sie dahingehend und übernehmen für Sie den gesamten Prozess von der Programmierung über die Inhalte und der Veröffentlichung bis hin zur Pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.